Warum Mitglied werden?

WiR e.V. beschäftigt sich mit den positiven Effekten von Wiederverwendung und Reparatur auf Mensch und Umwelt und setzt sich für einen sozial- und umweltverträglichen Umgang mit Gebrauchtwaren ein. Im WiR e.V. organisieren sich gemeinwohlorientierte Gebrauchtwarenbetriebe, deren Arbeitsbereiche Wiederverwendung (ReUse) und Reparatur (RePair) sind, um sich wirtschaftlich und qualitativ weiterzuentwickeln. Als Mitglieder willkommen sind außerdem  kommunale Institutionen und Unternehmen, die in der Beschaffungs- oder Verwertungskette tätig sind oder werden wollen. Die Aktivitäten  zielen auf gemeinsame Standards, gemeinsame Marketingaktivitäten und wirtschaftlichen Austausch.

Vorteil wirtschaftlicher Kooperationen

WiR e.V. bietet Vernetzungsdienstleistungen an, entwickelt eine eigene Dachmarke und plant übergreifende Beschaffungsaktivitäten durch Kooperation mit Produktions- und Handelsunternehmen sowie den Austausch von Vertriebskonzepten und Waren.

WiR e.V. berät und informiert

WiR e.V. steht seinen Partnern bei allen praktischen Fragen fachlich zur Seite. Die Geschäftsstelle berät die Mitglieder bei der Entwicklung ihrer Unternehmen und unterstützt sie in Fortbildungsfragen und im Marketing. Neben Informationen zu aktuellen Entwicklungen im ReUse stellt WiR e.V. seinen Partnern hilfreiche Vorlagen und Musterunterlagen zur Verfügung. Darüber hinaus informiert er Verbände und Kommunen über die die Arbeit der angeschlossenen Organisationen.

WiR e.V. betreibt aktive Öffentlichkeitsarbeit

Die Geschäftsstelle ist Ansprechpartner zum Thema Wiederverwendung. Durch die aktive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von WiR e.V. wird eine breite Öffentlichkeit über Hintergründe und Zusammenhänge von Wiederverwendung (ReUse) und Reparatur (RePair) vor dem Hintergrund der gesetzlichen Regelungen und praktischer Umsetzung informiert. Zudem soll die Bekanntheit des WiR e.V. mit seinen Verbandsangeboten gefördert werden. Darüber hinaus vertritt WiR e.V. die Interessen der angeschlossenen Organisationen gegenüber Kommunen, Verbänden und Politik.

Wer kann zertifiziertes Mitglied werden?

Ausschließlich juristische Personen sowie natürliche Personen (sofern sie nicht bereits über die Mitgliedschaft eines Unternehmens vertreten sind), die Dienstleistungen im Sinne des § 3 der Satzung erbringen und nachvollziehbar gemeinwohlorientierte Organisationen sowie öffentlich rechtliche Entsorgungsunternehmen können Mitglied im WiR e.V. werden.
Der Unternehmenszweck ReUse bzw. RePair muss nachvollziehbar sein
Durch Abschluss eines Lizenzvertrages im Rahmen einer vom WiR e.V. getragenen Dachmarke verpflichten sich die zertifizierten Mitglieder, nachprüfbar nach den Standards von WiR e.V. zu arbeiten. Damit erwirbt die Organisation das Recht, mit dem Dachmarkenzeichen zu werben und alle Beratungs- und Serviceangebote der Geschäftsstelle zu nutzen.
Für die Lizenznehmerschaft der Dachmarke wird eine nach Größe der Organisation und Umsatz gestaffelte Lizenzgebühr berechnet.

Organisation und Umsatz gestaffelte Lizenzgebühr berechnet.

Wie hoch ist der Mitgliedsbeitrag?

Die Höhe des Mitgliedsbeitrags im WiR e.V. wird durch eine Beitragsordnung geregelt.

Was ist der Zweck des Vereins

(§ 3 WIR Satzung)

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Zweck des Vereins ist die Förderung des Umweltschutzes und die Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen, die vom Arbeitsmarkt ausgegrenzt sind.

Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch

  • die Förderung von Müllvermeidungs-, Ressourcenschutz- und Umweltschutzmaßnahmen,
  • die umfassende Verbraucheraufklärung zu Themen der Wiederverwendung sowie deren Vorbereitung,
  • die Unterstützung von begleiteter Beschäftigung und Qualifizierung für am Arbeitsmarkt Benachteiligte im Sinne der im neuen Umsatzsteuerrecht genannten Leistungen nach dem SGB II, III und XII
  • die Unterstützung von Bedürftigen, die Leistungen nach den gesetzlichen Vorgaben beziehen
  • und die Unterstützung von als gemeinnützig anerkannten Wiederverwendungs- und Reparaturzentren / Gebraucht- und Sozialkaufhäusern.

Standorte